Ein Yogakissen zu Weihnachten – Zeit für Entspannung

Letztes Jahr gab es das ein oder andere Projekt, welches es – aus Zeitgründen – nicht in den Blog geschafft hat. Eines davon war das Yoga – Set, welches ich meiner Schwiegermutter zu Weihnachten genäht hatte. Bestehen tut es aus einem Kissen sowie einer farblich passenden Tasche. Resteverwertung Deluxe, könnte man sagen.



Die Stoffwahl fiel mir bei diesem Projekt nicht besonders schwer. Ursprünglich hatte ich den grauen sowie den rosafarbenen Stoff für eine neue Skippy gekauft. Damals noch im Farbenmix Staaars, den es mittlerweile ja leider nicht mehr gibt. Gewählt hatte ich einen ziemlich robusten – aber zugleich fürchterlich glitschigen – Taschenstoff, der Wasser und Schmutzabweisend ist.

Da mir die Zeit für diese Tasche gefehlt hatte, habe ich den Stoff kurzerhand für das Yoga – Set eingeplant. Passen tut das sehr gut, denn durch seine Eigenschaften, braucht man z.B. das Kissen nicht in die Waschmaschine werfen. Der Schmutz kann einfach abgewischt werden.

Vorder,- und Rückseite sind mit (Achtung, hier ist ein Profi am Werk – nicht) entsprechenden „Motiven“ bestickt worden. Pro Seite hat der Stickvorgang etwa 2,5 – 3 Stunden gedauert. Für mich war das eine besondere Herausforderung, denn üblicherweise sind meine Stickmotive nicht größer als ein A4 Blatt. Nach einigen Fehlversuchen hat es allerdings ganz gut funktioniert.

Durch die verschiedenen Motive kann das Kissen als Wendekissen genutzt werden. An der Seite ist ein Henkel für den Transport angebracht worden. Dieser verdeckt zugleich den Reißverschluss um die Hülle befüllen zu können. Wo wir grad bei Füllung sind – das hat mich wirklich beinahe zum Verzweifeln gebracht. Es gibt ja so unfassbar viel, was man da verwenden kann. Letztendlich durften dafür aber ein paar Kissen vom Möbelschweden dran glauben. Laut der Testsitzer – sowie meiner Schwiegermutter – soll man darauf hervorragend sitzen können.

Ein wenig verzwickter war da die Sache mit der Tasche. Ursprünglich war der Plan, dass dort ein Reißverschluss eingenäht wird. Leider wollte aber nichts so richtig funktionieren und am Ende hat absolut nichts gepasst. Deswegen musste eine andere Lösung her und es wurde ein Kordelzug (den man auf den Bildern nicht sehen kann) gewählt. Ich denke, dass ist auch in Ordnung. Der Boden wurde ebenfalls mit einem Mandala bestickt – schick, oder? 😊

Meine Schwiegermutter hatte sich über dieses Set wahnsinnig gefreut und führt beide Sachen seitdem regelmäßig zum Yoga aus.

Viele Grüße,
Anja

                                                           Material & Gedöns Werbung | ohne Auftrag
Stoffe: Farbenmix Staaars
Taschenzubehör: Snaply
Schnittmuster: Kreise & mehrere Rechtecke 😀
Stickdateien: von HamburgerLiebe über Kunterbuntdesign

Verlinkt bei: HOT,Creadienstag,DvD – Dings vom Dienstag,The creative Lovers

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Anja,
    Das Set ist wunderschön, und die Stickereien sind der Hammer! Vielen Dank für die schöne Inspiration:).
    Einen schönen Sonntag noch.
    Lieber Gruß,
    Sonja

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.