Halloween Tischläufer aus einer Jelly Roll

Vor einigen Tagen habe ich einen Halloween Tischläufer aus einer (kleinen) Jelly Roll hergestelt. Ursprünglich war dieses Projekt für das vorherige Jahr angedacht gewesen. Allerdings hatte das, aufgrund der Krebserkrankung meines Schwiegervaters, nicht funktioniert. Irgendwie hat einfach die „innere Ruhe“ und der richtige Moment dafür gefehlt.



In diesem Jahr habe ich mir dieses Projekt dann ganz oben auf die To-Do Liste geschrieben. Zwar sind meine Erfahrungen – im Bereich Patchworken und Quilten – so gut wie nicht vorhanden. Für etwas einfaches sollte es dann doch ausreichend sein. Um, auf dem Weg zum Ziel, nicht über zu große Steine zu stolpern, habe ich mir etwas simples herausgesucht.

Zu diesem Patchwork Muster gibt es einige Bilder auf Pinterest. Wie genau sich dieses allerdings nennt, kann ich nicht sagen. Einen Namen sowie eine Anleitung konte ich dazu nicht finden. Macht aber auch nichts, man kann sich das hervorragend abgucken.

Mit ein wenig Mathematik waren die passenden Maße schnell gefunden. So konnten die Streifen der Jelly Roll auf die passende Länge zugeschnitten und anschließend zu Quadraten vernäht werden. Hierfür wurden immer 4 Stoffstreifen verwendet. Durch die „Legetechnik“ (Waagerecht/Senkrecht) entsteht dann das Muster.

Das Top habe ich, nachdem es fertig genäht gewesen war, mit Vlieseline H630 versehen. Zum Schluss kam der Rückenstoff darunter. Anschließend wurde alles gequiltet. Hier habe ich mich für die Freihändige Variante entschieden. Zu Beginn war das ziemlich eigenartig und gewöhnungsbedürftig, aber nach einigen Minuten hatte ich den Dreh schon ganz gut raus.

Mit dem Ergebnis bin ich auf jeden Fall mehr als zufrieden. Besonders das Freihandquilten hatte ich mir wesentlich problematischer und unansehnlicher vorgestellt. Zur Fertiggstellung wurde der Tischläufer dann noch mit einem schwarzen Schrägband eingefasst.

Ich hoffe, dass sich zu Weihnachten noch etwas ähnliches anfertigen lässt. Es gibt ja so viele Möglichkeiten und Ideen!

Viele Grüße,
Anja

Material & Gedöns
JellyRoll von RileyBlake über MyQuiltshop
Schwarzer Stoff für die Rückseite über Alles für Selbermacher* (Affiliate-Link)
Schräband aus dem Fundus
Vlieseline H630 ebenfalls aus dem Fundus

Verlinkt bei
Vier Jahreszeiten – Herbst | Creative Lovers | Du für Dich am Donnerstag

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Servus Anja!
    Ich bin auf dem Gebiet Patchworken und Quilten mindestens so ahnungslos wie du (gewesen bist!). Was du da trotzdem hingelegt hast, ist wunderschön geworden! Ich freue mich für dich, dass du die Zeit und vor allem Ruhe gefunden hast für das Projekt, ich bin einfach nur begeistert! Liebe Grüße
    ELFi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.